Nottelefon für Betreuung

Falls Sie unerwartet ihren Anspruch auf Notbetreuung auch am Wochenende wahrnehmen müssen, können Sie uns unter folgender Notfallnummer erreichen: 02133-257442

Anspruch auf Notbetreuung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicher schon aus den offiziellen Meldungen des Landes Nordrhein-Westfalen gehört haben, wurde die Gruppe der für die Notbetreuung berechtigten Eltern ab dem 23. März 2020 erweitert. Ab dann dürfen auch Eltern die Notbetreuung der Schulen in Anspruch nehmen, bei denen ein Elternteil in den Berufsgruppen der so genannten kritischen Infrastruktur tätig sind. Bitte teilen Sie uns und der Stadt Dormagen schnellstmöglich mit, ob Sie unter diesen geänderten Bedingungen einen Betreuungsbedarf haben.

Unter folgendem Link können Sie sich das aktuelle Formular für Ihren Arbeitgeber herunterladen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

„Anspruch auf Notbetreuung“ weiterlesen

Hinweis auf Unterrichtsangebote

Vorgestern haben wir Ihnen Hinweise zukommen lassen, wie Sie und Ihre Kinder mit Unterrichtsmaterialien versorgt werden können. Wir haben einzelne Feedbacks erhalten, dass dies soweit funktioniert.

Falls Sie den Eindruck haben, dass zusätzliche Anregungen und Aufgaben angebracht sind, empfehlen wir einen Blick auf die Bildungsseiten des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, hier insbesondere die Angebote von ARD alpha und das virtuelle Klassenzimmer des ZDFs:

https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/index.html

https://www.zdf.de/wissen/schulersatzprogramm-100.html

Hier finden Sie u. a. Lernvideos, gestaffelt nach Stufen, Hinweise auf geeignete Beiträge bei Youtube, auch Verweise auf Angebote von Verlagen, geeignete Jugendserien u.v.a.m.

„Hinweis auf Unterrichtsangebote“ weiterlesen

Information zu Corona

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Coronavirus hat nun auch am BVA unmittelbare Wirkung: Ab Montag, dem 16.3.2020, bleiben die Schulen in Nordrhein-Westfalen bis zu Beginn der Osterferien geschlossen. Es ist dies eine Maßnahme, um soziale Kontakte zu vermindert und die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, damit die Folgen handhabbar bleiben. Bundeskanzlerin Merkel beschrieb die Lage gestern so: „Ganz besondere Situationen erfordern auch besondere Maßnahmen. Das ist alles andere als irgendwie eine kleine Facette in einem Lauf der Geschichte, sondern es ist ein Einschnitt, der uns sehr viel abverlangt.“

Ab Montag, dem 16.3.2020, ruht also der Unterricht am BVA, so wie an allen Schulen in NRW.

Es gilt dabei eine Übergangsregelung: Damit Sie Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Wir stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, sprechen uns bitte an. Wir werden dann ein Betreuungsangebot, insbesondere für die Kinder in den Klassen 5 und 6, vorbereiten.

Die Lehrerinnen und Lehrer am BVA werden indes ihre Arbeit nicht einstellen, sondern weiterhin Unterrichtsangebote machen, insbesondere für die Schülerinnen und Schüler, die sich derzeit auf die Abiturprüfungen vorbereiten. Die Kommunikation darüber läuft über Email und über den UNTIS Messenger. Details dazu erfahren Sie in einer gesonderten Mail.

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gelassen!

Mit freundlichen Grüßen

Theodor Lindner

Spielfreude pur beim „Schabernack im Zauberwald“

Literaturkurs der Q2 begeistert mit seiner Version von Shakespeares Komödie „A Midsummernights Dream“

Der Literaturkurs unter der Leitung von Michelle Kiefer hat es sich nicht leicht gemacht. Im „Sommernachtstraum“ sind mindestens drei Handlungsebenen ineinander verwoben, Fantasiewesen haben die Fäden in der Hand und die Personen tragen sperrige Namen wie „Hippolyta“ oder „Lysander“. Nachdem der Kurs sich für das Stück entschieden hatte, wurden in Gruppen die einzelnen Teile umgeschrieben, berichten Christina Theimer und Marvin Baumgarten. Eine Frage war zum Beispiel, ob Verse beibehalten werden sollten oder nicht. Außerdem sollten nach Möglichkeit aktuelle Anspielungen und Scherze untergebracht werden können. Ergebnis dieses kreativen Prozesses war der „Schabernack im Zauberwald“, dessen Handlung im Programmheft so gut wiedergegeben ist, dass dieses hier zitiert werden soll.

„Spielfreude pur beim „Schabernack im Zauberwald““ weiterlesen

Landtagsbesuch der EF Kurse Sozialwissenschaften

Am Freitag den 14.2 haben die beiden Sowi-Kurse der EF von Frau Zimmermann und Frau Höhn einen gemeinsamen Ausflug in den Landtag gemacht.
Zu Beginn mussten wir durch eine Sicherheitskontrolle, sowie man sie vom Flughafen kennt. Daraufhin wurde uns eine Betreuerin zugeteilt, welche uns dann in einem Raum ein paar allgemeine Informationen über den Landtag und die Aufgaben der Politikerinnen erzählte. Nach der Einleitung in den Tag haben beide Kurse gemeinsam gefrühstückt und auf die Debatte im Landtag gewartet. Wir durften also ins Parlament, in dem die Politikerinnen saßen und über politische Themen, die unser Bundesland betreffen, diskutiert haben.

„Landtagsbesuch der EF Kurse Sozialwissenschaften“ weiterlesen

Informatik – Biber Wettbewerb 2019

Auch im diesen Jahr fand in Deutschland in der zweiten Novemberwoche der Wettbewerb „Informatik Biber“ im Bereich Informatik statt. Der Wettbewerb fördert das digitale logische Denken mit alltagsbezogenen Fragestellungen und weckt somit das Interesse für Informatik. Spielerisch setzten sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten Fragestellungen und Aufgaben auseinander und erleben selbst, wie spannend und vielseitig das digitale Denken der Informatik ist.

„Informatik – Biber Wettbewerb 2019“ weiterlesen

Zukunftsmesse am BVA

Vielfältiges Angebot zur Berufsorientierung

Am 8. Februar fand die Zukunftsmesse zur Berufsorientierung in unserer Schule statt. Ungefähr 200 Schülerinnen und Schüler informierten sich in persönlichen Gesprächen bei über 20 Ausbildungsbetrieben und Universitäten über deren Angebote. Außerdem gab es zahlreiche Vorträge. Von ‚Tipps für die Bewerbung‘ über ‚Lehramt in NRW‘ bis zum Vortrag der Polizei war in 18 Veranstaltungen eine große Bandbreite geboten.

„Zukunftsmesse am BVA“ weiterlesen

Erasmus + Projekt „TogEUther“ des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums erhält Qualitätssiegel

Das Pilotprojekt „TogEUther“ des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums, gefördert durch das Erasmus + Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union, wurde mit einer exzellenten Bewertung und dem Erhalt des Qualitätssiegels 2019 ausgezeichnet. Im Rahmen einer zweijährigen Projektlaufzeit von 2017 bis 2019 kooperierte das BvA, als koordinierende Schule, gemeinsam mit drei weiteren Projektmitgliedern aus Italien, Spanien und Frankreich.

„Erasmus + Projekt „TogEUther“ des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums erhält Qualitätssiegel“ weiterlesen

Präventionsprojekt zu Essstörungen – Ausstellung „Klang meines Körpers“

Elternabend am BvA Dormagen (22. Januar 2020)

Liebe Eltern,

Jugendliche haben heutzutage viele Aufgaben zu meistern. Sie suchen ihre Identität, sind immer stärker dem Einfluss von Medien, der Gesellschaft und der Meinung der Gleichaltrigen ausgesetzt. Teilweise beginnen Jugendliche schon früh mit Diäten und vergleichen Gewicht und Figur mit ihren Freunden.

Aus diesem Grund organisieren wir am BvA das Präventionsprojekt „Klang meines Körpers“, an dem sich die Schüler*innen mit der eigenen Körperwahrnehmung, Bedürfnissen und der Entwicklung und Symptomatik von Essstörungen beschäftigen.

„Präventionsprojekt zu Essstörungen – Ausstellung „Klang meines Körpers““ weiterlesen

BVA-Schüler*innen machen Praktikum in Frankreich

„Bienvenue à Paris!“ schallte es am 12.01.2020, nach einer dreistündigen Zugfahrt vom Kölner Hauptbahnhof ins wunderschöne Paris, aus den Zuglautsprechern. Unsere Reise führte uns vom Pariser Hauptbahnhof weiter in die kleine Vorstadt Creil, in der wir, dank des europäischen Erasmus Projektes „TogEUther“, ein einwöchiges pädagogisches Auslandspraktikum an der französischen Schule „College Gabriel Havez“ absolvieren durften. Unsere Aufgabenbereiche bestanden unter anderem darin, die französischen Schüler*innen der sechsten bis zur neunten Klasse beim Erlernen der deutschen Sprache zu unterstützen, eigene Deutschstunden zu den Themenbereichen „Deutsche Kultur und Traditionen“, „Umwelt“ sowie „Gefahren im Internet“ zu konzipieren und die Rolle und den Arbeitsalltag einer Lehrkraft  bei der Durchführung der geplanten Unterrichtsstunden einzunehmen.

„BVA-Schüler*innen machen Praktikum in Frankreich“ weiterlesen

Faszination für die Gentechnologie

Die sogenannten MINT-Berufe – Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik – gelten als die Berufe mit der sichersten Zukunft für die nächsten Jahrzehnte. In diesen Berufen herrscht seit Jahren ein sehr großer Fachkräftemangel. Unternehmen beklagen sogar, der Arbeitsmarkt sei “leergefegt”, es gäbe kaum Bewerber, weder solche mit Berufsausbildung wie z.B. Biologisch-technische Assistenten noch Hochschulabsolventen. Wer sich aber für einen der Berufe mit Zukunft entscheidet und die Berufsausbildung oder das Studium erfolgreich abschließt, wird im Anschluss problemlos einen Arbeitsplatz finden.

„Faszination für die Gentechnologie“ weiterlesen