Was wir tun

Wir sammeln Spenden und Fördergelder für die Schule und ermöglichen damit viele Anschaffungen und Aktivitäten:

  • Finanzierung oder Bezuschussung von Fahrten, Exkursionen, Projekten und Arbeitsgemeinschaften
  • Unterstützung der technischen bzw. medialen Ausstattung diverser Fachschaften.

Seit 2018 stellt der Förderverein eine Ordnungsassistentin. Sie sorgt im Multifunktionsraum für die Einhaltung von Hygiene und Disziplin. Ferner kontrolliert und reinigt sie die nahegelegenen
Außentoiletten.

Einige Beispiele für die zahlreichen Projekte der vergangenen Jahre sind neben der Modernisierung des medialen Equipments der Fachschaften Kunst und Sport, die Ausstattung der Technik AG mit einem Mischpult und neuen Boxen. So wird die akustische Präsentation der Veranstaltungen in der Aula auf technisch hohem Niveau gewährleistet.

Wir unterstützen jährlich die Einschulungsveranstaltung und die Skifreizeit, das Sozialkompetenz und Medientraining in der Erprobungsstufe sowie Informationsabende für Eltern z. B. zur Prävention von Essstörungen.

Die Schülerfirma BvA Support hat von uns ein StartUp-Darlehen erhalten. Auch den von ihr gestalteten Schüler-Timer unterstützen wir mit einer Anzeige.

Natürlich dürfen sich die Abiturienten über eine großzügige Spende für ihre Abiturfeier von uns freuen.

Damit die Athleten des BvA am alljährlichen Landessportfest der Schulen im Bereich Leichtathletik in Düsseldorf teilnehmen können, übernimmt der Förderverein die Transportkosten.

Besonders stolz sind wir auf unser Schulcafé, welches seit 2004 vom Förderverein kostendeckend betrieben wird. 2017 musste es von seinem alten Platz für den Neubau der Aula weichen. Diese Chance nutzte der Förderverein und trieb mittels Crowdfunding immense Geldbeträge ein. So konnte 2018 ein modernes Schulcafé mit neuestem Küchen-Equipment
eröffnen.

Das Café ist an jedem Schultag zwischen 7.45 und 14.00 Uhr geöffnet. Die Versorgung der Schülerinnen und Schüler (und natürlich auch der Lehrerinnen und Lehrer) mit Brötchen, Teilchen, Getränken, Obst sowie kalten und warmen Snacks wird von acht Mitarbeiterinnen auf Minijob-Basis gewährleistet. Besonders an Tagen mit Nachmittagsunterricht ist dieses Angebot nicht mehr wegzudenken.

Selbstverständlich werden in einem Schulcafé einer zertifizierten Fairtrade Schule auch Fairtrade Produkte angeboten.