Keine Gymnasialempfehlung? Zweifel an gymnasialer Eignung? – Sprechen Sie mit uns!

Wenn Kinder im 4. Schuljahr keine oder nur eine eingeschränkte Empfehlung für das Gymnasium erhalten, ist das in vielen Familien Anlass für Fragen und so manche Sorge. Ist es ratsam, das Kind trotzdem am Gymnasium anzumelden? Was passiert, wenn das Kind dann nicht angenommen wird? Würde es tatsächlich am Gymnasium überfordert sein? Wäre der langsamere Weg über Realschule oder Sekundarschule womöglich der bessere?

Wenn Sie wissen oder vermuten, dass Ihr Kind keine „glatte“ Gymnasialempfehlung bekommen wird, sollten Sie ein Gespräch mit uns führen. Dabei können wir die Hintergründe gemeinsam analysieren und beratschlagen, welcher Weg am besten passen könnte. Wir wissen, wie unterschiedlich die Entwicklungsstände von Kindern am Ende der Grundschulzeit und wie schwankend oftmals die Leistungen in dieser Phase sind. Wir können Ihnen unsere Förderkonzepte und Unterstützungssysteme darstellen und gegebenenfalls auch auf konkrete Fragestellungen wie LRS oder ähnliches eingehen. Am Ende werden wir Ihnen unsere ehrliche Einschätzung geben. Ein Test Ihres Kindes findet bei diesem Gespräch nicht statt, persönlich kennenlernen möchten wir Ihr Kind aber schon.

Bitte vereinbaren Sie bis Ende Januar einen Termin mit unserem Sekretariat, entweder telefonisch unter 02133/245530 oder per Mail: kontakt@bva-dormagen.de   Bitte bringen Sie alle Unterlagen mit, die relevant sein können, insbesondere letzte Zeugnisse und das Beratungsprotokoll zum Schulwechsel.

Ihre Ansprechpartner sind Herr Stock und Frau Bernshausen

Dieser Beitrag wurde unter Meldungen 2015-16, Meldungen aktuelles Schuljahr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.