„Europäischer Tag der Fremdsprachen“ am Bettina-von-Arnim Gymnasium

Vor 10 Jahren etablierte sich am 26.09., dank der Initiative der EU und des Europarates, der „Europäische Tag der Sprachen“. Mit interessanten Aktionen soll die europäische Mehrsprachigkeit gefördert werden und ein Interesse für Sprache und Kultur geweckt werden. Eine weitere zentrale Zielsetzung ist es, die Menschen zum Erlernen einer oder mehrerer Fremdsprachen zu motivieren.

Auch das Bettina-von-Arnim Gymnasium, als aktive pro-europäische Schule der Vielfalt, leistete einen Beitrag anlässlich des Tags der Sprachen, um die Wichtigkeit des europäischen Mottos „unity in diversity“ zu demonstrieren. Die Schüler*innen aus den Jahrgangsstufen 5 bis Q2 konnten auf selbst gebastelten Papier-Händen in unterschiedlichen Farben und gelben Sternen „Hallo!“ in ihren jeweiligen Zweit- oder Drittsprachen formulieren, um sie anschließend auf einem blauen Stoffhintergrund zentral im Foyer der Schule zu platzieren. Als Endergebnis der Aktion stellte sich heraus, dass am BvA 38 Sprachen gesprochen werden, unter anderem viele europäische Sprachen, wie tschechisch, mazedonisch, französisch, spanisch, italienisch und polnisch. Einzelne Schüler*innen sind zudem auch in der Lage einige in Europa eher seltene Sprachen wie Swahili oder auch Hindi zu sprechen.

Wir konnten uns mithilfe dieser Aktion auf kreative Art und Weise ein Bild von der Sprachenvielfalt an unserer Schule machen und uns die Förderung des Sprachbewusstseins innerhalb der europäischen Union anschaulich vor die Augen führen.

Vielen Dank an alle Schüler*innen für ihre Mitwirkung bei unserem Projekt für den europäischen Tag der Fremdsprachen!

Dieser Beitrag wurde unter Erasmus Aktuelles, Meldungen 2017-18, Meldungen aktuelles Schuljahr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.