Erasmus-AG des Bettina-von-Arnim-Gymnasium nimmt am „World Clean Up Day“ teil

Um sich ehrenamtlich für ein sauberes Dormagen zu engagieren, sagten die Teilnehmer*innen des aktuellen Erasmus-Plus-Projektes „Sustainable Living and Traveling in the EU“ im Rahmen der Nachhaltigkeitsaktion „World Clean Up Day“ am 21.9.2019 den Müllablagerungen im Rhein den Kampf an. Ungefähr 2 Tonnen Müll, unter anderem alte Auto- und LKW-Reifen, Bekleidung, ein Einkaufswagen und viele weitere umweltschädliche und gewässergefährdende Gegenstände konnten ausgegraben und mit Greifzangen aus dem Rhein entfernt werden.

Die Vergiftung der Gewässer durch Vermüllung gefährdet die Artenvielfalt, zerstört die Lebensräume vieler Fische und Vögel und bedroht zusätzlich auch die menschliche Gesundheit: Durch die Aufnahme von Mikroplastikpartikeln gelangen die in Plastik enthaltenden Giftstoffe über die Nahrungskette schlussendlich auch in den menschlichen Organismus. Durch die Teilnahme an der Saubermachaktion des Rheins wollen wir ein Statement für die Entmüllung der Natur und für eine aktiv umweltbewusstere und nachhaltigere Lebensweise im Einklang mit der Natur, durch den Verzicht von Plastik zur Schonung von Umwelt und heimischen sowie internationalen Gewässern, setzen.

Unser besonderer Dank gilt Frau Bergins und weiteren BVA-Schülern, die uns tatkräftig unterstützt haben!

Dieser Beitrag wurde unter Erasmus Aktuelles, Meldungen 2017-18, Meldungen aktuelles Schuljahr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.